Stressreduktion durch Craniosacral Therapie

Ein reguliertes Nervensystem fördert einen gesunden und erholsamen Schlaf und erhöht die
physische und psychische Belastbarkeit. Das vegetative Nervensystem besteht aus zwei
Gegenspielern: dem Sympathikus und dem Parasympatikus. Sie sind verantwortlich für die
Steuerung der lebenswichtigen Körperfunktionen wie Atmung, Verdauung, Herz-Kreislauf und
Stoffwechsel. Der Sympatikus kommt bei Aktivierung sowie Kampf-, Abwehr- und
Fluchtreaktionen zum Einsatz. Der Parasympatikus ist für Ruhe und Erholung zuständig. In einem
wiederstandsfähigen und belastbaren, autonomen Nerversynstem lädt sich der Sympathikus im
Wechsel zum Parasympatikus auf und entlädt sich anschliessend automatisch, wenn der
Parasympathikus aktiviert wird. Kommen die beiden jedoch aus dem Gleichgewicht, kann es zu
Schlafstörungen, Nervosität, Verdauungsbeschwerden und weiteren Stresssymptomen kommen.
Die Craniosacral Therapie hilft dem Nervensystem wieder zu seiner natürlichen Balance zu finden.